DIRAK – der neue Rastbolzen mit Rastsperre

29. November 2018

DIRAK – der neue Rastbolzen mit Rastsperre

Damit in den unterschiedlichen Einsatzbereichen eine komfortable Fixierung und Bedienung sichergestellt werden kann, müssen Rastbolzen flexibel einsetzbar sein und zugleich schnell und einfach montiert werden.
Aus diesem Grund hat DIRAK einen Rastbolzen mit Rastsperre entwickelt, der sich in vorgegebenen Positionen einrasten lässt, einen variablen Klemmbereich von bis zu 8 mm ermöglicht und zudem noch als Stiftscharnier genutzt werden kann.

Der Rastbolzen mit federunterstützter Handhabe und Rastsperre ermöglicht das Einrasten von Gehäusedeckeln und Klappen in vorgegebenen Positionen. Das Einrasten der federunterstützten Handhabe erfolgt durch Ziehen und anschließendem Drehen um 90°. Die Montage erfolgt durch einfaches Einklipsen in die dafür vorgesehene Einbauöffnung.

Er verhindert außerdem lineare Relativbewegungen zwischen zwei Bauteilen
und kann bei einer Materialstärke von 1 bis 8 mm flexibel eingesetzt werden. Der Rastboltzen ist verfügbar mit verschiedenen Kopfhöhen: 2, 3 und 4 mm für unterschiedliche Spaltmaße und kann auch als Stiftscharnier verwendet werden.

Weitere Informationen finden Sie unter dirak.com/de/aktuelle-meldungen/dirak-der-neue-rastbolzen-mit-rastsperre-2

Weitere Newsartikel ansehen